Telefon: 0228 / 619 966-23

Transkutane Nervenstimulation

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine Behandlungsmethode aus der Naturheilkunde. Mit Hilfe eines Gerätes werden elektrische Impulse erzeugt und durch die Haut auf das Nervensystem übertragen.
Die Elektroimpulse regen die körpereigenen, Schmerz hemmenden Systeme an und das überreizte Nervensystem kann sich harmonisieren.

Entspannung der Rückenmuskulatur

So verringern sich die Schmerzen und damit auch die benötigten Medikamente. Unerwünschte Nebenwirkungen reduzieren sich.

Mit Hilfe der TENS-Therapie können die Kaumuskeln und auch andere Muskeln entspannt werden, um eine zahnunabhängige, von den Kiefergelenken bestimmte Bisslage zu finden. Dadurch können Störkontakte durch abgeriebene oder gekippte Zähne, fehlerhafte Füllungen oder Zahnersatz aufgehoben werden und das muskuläre Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Bei umfangreichen prothetischen Restaurationen ist vor der Bissnahme eine Lockerung der Muskulatur durch transkutane Nervenstimulation (TENS) sehr sinnvoll.