Telefon: 0228 / 619 966-23

3D-navigierte Implantation

Bohrschablone zur sanften Implantation

Damit Sie Ihre Implantate ein Leben lang behalten und die neu gewonnene Lebensqualität genießen können, bedarf es einer sorgfältigen Planung.

Mittels moderner dreidimensionaler Aufnahmen Ihrer Situation kann per Computer genau die richtige Position für ein Implantat bestimmt werden. Dadurch werden die später zu ersetzenden Zähne harmonisch in das Gesamtbild eingefügt und die Kaufunktion gewährleistet.

Ein Implantat wird nur dann dauerhaft zur Freude, wenn seine Position vor dem Einsetzen mit 3D-Planung exakt bestimmt und anschließend präzise eingesetzt wird.

„Sie bekommen größtmögliche Sicherheit für die Operation“.

Der Eingriff kann so schonend wie möglich vorgenommen werden, da die Knochenstruktur unter dem Zahnfleisch von der 3D-Aufnahme her bekannt ist.

Die Lage von sensiblen Nerven oder der Kieferhöhle kann genau beurteilt werden. Eine Schädigung dieser Strukturen durch die Implantation wird dadurch minimiert.

Präoperativ hat der Zahnarzt die Operation einmal virtuell am PC durchspielen können. Mit der in der Zahntechnik gefertigten Schiene (statische Navigation genannt) kann der Bohrvorgang extrem abgekürzt werden.

Die Behandlungs- oder Operationszeit verkürzt sich erfahrungsgemäß um 40%. Nicht nur die Implantatposition und -neigung ist durch die Schiene exakt realisiert, auch die Höhe der Implantate kann durch vorgefertigte Anschläge (Bohrhülsenposition) exakt umgesetzt werden. Dieses Konzept bedarf keiner intraoperativen röntgenologischen Kontrolle, was nicht zuletzt die Strahlenbelastung unserer Patienten insgesamt senken hilft.

Nur wenn das Implantat an der richtigen Stelle im Kiefer sitzt, kann anschließend eine Krone auf das Implantat gebracht werden, die sich harmonisch in das Gesamtbild der Zähne eingliedert

Sieben Vorteile auf einen Blick:

1. Sicherheit durch Kenntnis der Ist-Situation
2. Sicherheit durch exakte Umsetzung
3. Vorhersagbare Ergebnisse
4. Minimaler Operationsaufwand
5. Genau kalkulierbare Preise
6. Reduzierte Behandlungstermine
7. Gesteigerte Lebensqualität

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass etwa 35% bis 40% aller Implantationsfälle mit diesem Konzept professionell und risikoärmer umgesetzt werden können. Die Vorhersagbarkeit des Ergebnisses ist überzeugend. Wissenschaftliche Untersuchungen haben Abweichungen zwischen geplanter und realisierter Implantatposition zwischen 0,25 bis 0,4 Millimeter ergeben, welche in der Prothetikphase ohne Probleme kompensiert werden.