Telefon: 0228 / 619 966-23

Metallfreie Restaurationen

Zirkoniumoxid - die Hochleistungskeramik mit seinen hervorragenden mechanischen Eigenschaften macht es möglich, Brücken bei höchster Stabilität ganz ohne Metallgerüst anzufertigen. Da Zirkoniumoxid kein beschriebenes Allergiepotential in der Literatur aufweist, ist diese Methode besonders biokompatibel.

“Biokompatibilität beim Patienten muss erste Priorität sein“

Es bestehen auch keine Wechselwirkungen mit anderen dentalen Werkstoffen, sodass Zirkoniumoxid ein allergieneutraler Gerüst Werkstoff ist.

Mit den modernen CAD/CAM Zirkon-Frästechniken stehen uns auf Grund neuer Erkenntnisse bei der Materialverarbeitung eine neue und wirtschaftliche Fertigungstechnik für Kronen und Brücken aus Zirkonoxid im Dentallabor zur Verfügung.

Bei diesen Systemen handelt es sich um ein CAD/CAM-Verfahren, bei dem das Modell mit einem Laser optisch abgetastet wird und anschließend computerunterstützt aus einem Zirkonium Rohling herausgefräst und dann zur endgültigen Restauration weiterverarbeitet wird.

“Zirkon ist der Zahnersatz der Zukunft"

Zirkonium bietet neben seiner extrem hohen Festigkeit auch den Vorteil, dass es sich um einen weißen, lichtdurchlässigen Werkstoff handelt. Darüber hinaus machen es seine hervorragende Biokompatibilität zu einem idealen Werkstoff für festsitzende prothetische Restaurationen in der ganzheitlichen Zahnheilkunde.

"Damit sind gerade für den chronisch kranken Patienten auch metallfreie Restaurationen möglich".

Zirkonium ist metallfrei, dass heißt, es besitzt keine Bestandteile, die in Ionisation
( Batterieeffekt !) übergehen können und so allergische bzw. Unverträglichkeitsreaktionen auslösen könnten. Die auf das Zirkongerüst aufgebrannte Keramik besticht durch Ihre Brillianz und steht dem natürlichen Zahn in nichts nach.

Modernste Computertechnik und das unersetzliche Know-how unseres Zahntechniker Meisterlabors gewährleisten eine wirklich individuelle und perfekte Prothetik.

Allergien und Unverträglichkeiten

entstehen oft auch durch die in Kunststoffen enthaltenen chemischen Produkte wie. z.B. Monomere, Methacrylate, Peroxide, Bisphenole und viele andere.

Die moderne Kunststoff -Spritzguss-Technik macht es möglich, auf all diese chemischen Produkte zu verzichten.

Auch Kunststoffe können allergisierende Wirkung haben.

In den Thermoplasten sind keine toxischen und allergenen Stoffe enthalten. Der Thermoplast kann nur durch Hitze im Spritzgussgerät plastifiziert werden, um unter hohem Druck in eine andere Form (z.B. Prothese) gebracht zu werden.

Verbesserte Passgenauigkeit und Oberflächenbeschaffenheit des Materials, verbesserte Hygiene, vermindertes Wachstum von Pilzen und Bakterien sind die sich daraus ergebenden Vorteile gegenüber dem alten Polymerisationsverfahren

Der individuellen Gesundheitsfürsorge fällt in der heutigen Zeit eine besondere Bedeutung zu.

Gesundheit wird immer teurer.
Metallfreier Zahnersatz ist eine Investition in Ihre Gesundheit.

“Gesund beginnt im Mund“

Haltbarkeit, Funktionalität und Belastbarkeit durch präzise handwerkliche und technologische Detailarbeit.

Natürliche Ästhetik durch individuelle Zahnform- und Zahnfarbgestaltung

Optimale Werkstoffverträglichkeit durch individuell ausgetestete, reine, hochwertige Keramik.,

Dies sind die Vorteile der Zirkonium Hochleistungskeramik für Ihre Gesundheit!

Die Materialien testen wir trotz ihrer hypoallergenen und biokompatiblen Eigenschaften individuell am Patienten auf individuelle bioenergetische Verträglichkeit aus. Zahnersatzmaterialien bleiben oft jahrelang im Mund des Patienten, daher gibt es für Qualität und Sicherheit beim Werkstoff keine Alternative