Telefon: 0228 / 619 966-23
Naturheilpraxis Header

PRP- Eigenblut PlasmA Schmerztherapie

Der Körper besitzt eigene Regenerationskräfte und
kann sich somit selbst heilen.

 

Diese Erkenntnis ist die Grundidee der neugestalteten Technologie, mit deren Hilfe der Arzt innerhalb kürzester Zeit Erkrankungen des Bewegungsapparates (z. B. Arthrose) behandeln und gleichzeitig eine Schmerztherapie durchführen kann. Die Wirksamkeit der dabei entstandenen körpereigenen Immunproteine, zur Entzündungshemmung und Regeneration bei Arthrosen und Gelenkschmerzen, ist wissenschaftlich untersucht worden und Studien führen zum Ergebnis:

"Körpereigene Immunproteine wirken kausal und effektiv"

Mittels der innovativen und geprüften patentierten Technologie entsteht ein entzündungshemmendes und regeneratives Serum, das auf der Vervielfachung körpereigener Interleukine und Wachstumsfaktoren basiert. Diese unterstützen die natürlichen Heilungsprozesse im Körper und beschleunigen somit die Regeneration. Im Serum vorhandene positive Zytokine wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und knorpelschützend, bei einer gleichzeitig sehr hohen Verträglichkeit. Im Vergleich zu anderen Therapieformen bietet der Einsatz von Endoret dem Arzt die einzigartige Möglichkeit Arthrosen und Entzündungen rein biologisch und vollständig körpereigen zu behandeln.

Therapieablauf

 

Durch ein spezielles zertifiziertes Aufbereitungsverfahren wird aus dem Eigenblut des Patienten  ein regeneratives und entzündungshemmendes Serum gewonnen, welches in das betroffene Gelenk bzw. an die entzündete Stelle injiziert wird. Das Serum beinhaltet verschiedene wertvolle Zytokine und Wachstumsfaktoren, die bei den Regenerationsprozessen erheblich mitwirken. Zusammenfassend liegen die Vorteile der PRP Behandlung darin, dass der Therapeut/ Arzt in der Lage ist, seinen Patienten eine effektive Behandlung bei jeglichen Arthrosen und Entzündungen anzubieten, bei zusätzlich hoher Verträglichkeit und geringer Nebenwirkung.

 

Kiefergelenkschmerzen effektiv behandeln

Körpereigene Immunproteine zur  Entzündungshemmung

 

 

 

Injektion von Eigenblutplasma in das Kiefergelenk
Injektion von Eigenblutplasma in das Kiefergelenk
Injektion von Eigenblut Plasma an das Kiefergelenk
Injektion von Eigenblut Plasma an das Kiefergelenk

Indikationen:


• Arthrose

• Nekrosen

• Sehnenverkalkungen

Üerlastungsbeschwerden und Sportverletzungen

• Sehnen- und Bänderreizungen z.B.
  Tennisarm, Golferellenbogen, 

• Bänderzerrungen

• Bändereinrisse

• Schleimbeutelentzündungen

• Muskelzerrungen

• Muskeleinrisse z.B.
Harmstringverletzungen

• etc.