Telefon: 0228 / 619 966-23
Naturheilpraxis Header

Mesotherapie -Minimalinvasive Neuraltherapie

 

Eine Brücke zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde

 

Bei der Mesotherapie werden individuell auf den Patienten abgestimmte Präparatemischungen sowohl in allopatischer als auch naturheilkundlicher Form in minimaler Dosierung mittels spezieller Mikroinjektionen und Injektionstechniken minimalinvasiv an erkrankte Körperstellen oder Akupunkturpunkte appliziert.

Tiefe Injektionen in Gelenke oder Nerven, wie es die klassische Neuraltherapie oft erfordert, sind bei dieser Methode nicht nötig.

Erstaunliche Erfolge zeigen sich durch die sich gegenseitig verstärkenden Effekte der individuell gewählten Medikamente (z.B. Vitamine, Enzyme, muskelentspannende, durchblutungsfördernde oder entzündungshemmende Mittel) bei chronischen Beschwerden oder therapieresistenten Schmerzzuständen.

Die in die Haut und das Gewebe verabreichten Arzneien steigen die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Bindegewebes, das Gewebe wird stimuliert, körpereigene Endomorphine und entzündungshemmende Substanzen werden freigesetzt.

Durch die Stimulation der Mikrozirkulation und über Diffusionsprozesse erreichen die Substanzen unmittelbar den erkrankten Bereich sowie je nach Injektionsart auch tiefer liegende Strukturen wie Muskulatur und Gewebe, aber kaum den Körperkreislauf. Weil am Ort der Erkrankung behandelt werden kann, sind bei weitem geringere Mengen notwendig als bei Medikamenten oder Wirkstoffen, die eingenommen werden müssen. Daher ist die Mesotherapie besonders schonend.

 

Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Chronische Gelenk- und Wirbelsäulen-Erkrankungen mit und ohne Nervenschmerzen
  • Sportverletzungen und Überlastungsschäden
  • Abwehrschwäche und wiederholte Infektionen
  • Stress, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne, Gesichtsneuralgien
  • Schwindel oder Tinnitus
  • Erkrankungen des Zahnfleisches oder des Zahnhalteapparates
  • Zigarettenentwöhnung (eine Sitzung!)
  • Alterssichtigkeit und Altersschwerhörigkeit
  • Cellulite-Behandlung
  • Ästhetische Medizin
  • Haarausfall . . .

Abrechnung

Behandlungen im ästhetischen Bereich werden grundsätzlich bar gezahlt und unterliegen der Mehrwertsteuerpflicht.

Konkrete Behandlungskosten können nur in einem persönlichen Beratungsgespräch genannt werden, da sich diese aus dem individuellen Behandlungsplan ergeben und sich auch nach der Menge des benötigten Materials richten.

Die Preise für eine Behandlung werden nach Aufwand und Medikamenteneinsatz berechnet